An den Slotautomaten zocken — wie geht’s richtig?

Das Zocken an Glücksspielautomaten ist aufregend und unterhaltsam. Und wenn Zocker dabei einen Gewinn generieren können — noch besser! Online-Casinos wie Cherry Casino, Energy Casino oder Wishmaker bieten eine fantastische Auswahl an unterschiedlichen Slotautomaten. Die Regeln und das Handling sind relativ einfach, sodass auch neue Zocker gut zurechtkommen. Zudem bieten verschiedene Online-Provider wie das Everest Casino jedem Nutzer die Möglichkeit an den Spielautomaten in der Demoversion zu spielen, um sich mit den Gepflogenheiten bekannt zu machen.

Registrieren sich Spieler in einem Online-Casino, können sie nahezu sofort in das Spielgeschehen einsteigen. Dazu müssen sie nur einen Einsatz festlegen und auf den Spin-Button klicken. Und im Handumdrehen kommen die Walzen in Gang. Der Spieler kann sich entspannt zurücklehnen und auf einen Gewinn hoffen. Bei den meisten Spielautomaten sind in der Regel drei gleiche Symbole nötig, um einen Gewinn zu generieren. Jedoch sind noch einige andere Dinge entscheidend, um sich so richtig amüsieren zu können.

Gewinnlinien — was steckt dahinter?

Auf den Slotautomaten sind Walzen, Reihen und Gewinnlinien zu finden. Die meisten Spielautomaten verfügen über fünf Walzen, drei Reihen und zehn oder zwanzig Gewinnlinien. Jedoch gibt es auch Games mit fünf, fünfzig oder sogar 100 Gewinnlinien. Für einen etwaigen Gewinn müssen auf den Gewinnlinien zusammenpassende Symbole erscheinen. Grundsätzlich müssen sich mindestens drei gleiche Symbole auf einer Linie befinden. Bisweilen sind Gewinnlinien automatisch eingestellt und können nicht verändert werden. Die Mehrzahl der Slots lässt Zockern die Wahl beispielsweise bei Age of the Gods von Playtech, wie viele Gewinnlinien sie einstellen möchten. Generell gilt: Je mehr Gewinnlinien eingestellt werden, desto höher ist der Einsatz einer Spielrunde.

Einsätze — je höher desto besser?

Spieler, die an Slotautomaten spielen möchten, können ihren Einsatz nach oben oder nach unten anpassen. Bei manchen Glücksspielautomaten wie etwa Gonzos Quest von NetEnt können Zocker den Einsatz verändern, indem sie den Münzwert anpassen. Bei anderen Slots dagegen müssen die Gewinnlinien aktiviert werden. Je nach Bankroll können User ihre Einsätze oder Gewinnlinien planen. Jedoch sollten Spieler darauf achten, sich und ihr Budget nicht zu überfordern. Der Begriff Glücksspiel zeigt an, was das Gamen an den Slotautomaten ist: Ein Spiel mit dem Glück. Der Zocker kann dabei gewinnen oder verlieren.

Faustregel: Je höher der Einsatz ist, desto höher können Gewinne ausfallen.

Vorsicht: Unerfahrene und neue Spieler sollten sich langsam an das Spiel herantasten.

Gewinntabelle — Wichtiges zu Symbolen und Bonus Feature

Spieler, die sich über die Wertigkeit verschiedener Symbole informieren möchten, können dies über den Info-Button tun. Dazu müssen sie lediglich auf den entsprechenden Button am unteren Spielrand klicken. Hier finden Zocker Informationen über Spielregeln oder die Funktionen der Bonus-Features. In der Gewinntabelle sind zu jedem Symbol die entsprechenden Auszahlungen zu sehen sowie die Regeln für Wild- und Scatter-Symbol.

Wilds und Scatter — große Gewinne in den Freispielrunden!

Das Wild-Symbol ist eine Art Joker, der alle anderen Symbole außer den Scatter ersetzen kann. Das Wild-Symbol kann für spektakuläre Gewinne sorgen. Scatter-Symbole läuten im allgemeinen Bonusrunden ein. Mindestens drei Scatter-Symbole lösen Free-Spins aus. Außerdem können sie Bonus-Features auslösen.